Modische Auswahl – minimalistischer Wohnzimmerstil (Teil 1)


Der minimalistische Stil ist nicht nur für seine reinen Linien und einfachen Formen, sondern auch für seine raffinierte Ästhetik bekannt.

Das Fehlen von Kulissen und Mustern macht den minimalistischen Stil schick und nicht überladen.

Die Gestaltung eines minimalistischen Wohnzimmers kann ein Problem darstellen, da dieser Stil für Menschen geschaffen wird, die sich auf Funktionalität konzentrieren.

Schlüsselmerkmale des Minimalismus

Modische Auswahl - minimalistischer Wohnzimmerstil

Als Einrichtungsstil wird der Minimalismus von Modedesignern sehr geschätzt, da er die Bedürfnisse und Ansprüche des modernen Menschen gut widerspiegelt.

Die Hauptmerkmale dieser Richtung sind:

  • Minimalismus der Möbel;
  • viel natürliches Licht;
  • ein Minimum an Dekor;
  • monochromes Farbschema;
  • natürliche Materialien;
  • maximale Raumausdehnung.

Farbpalette des Wohnzimmers im minimalistischen Stil

Modische Auswahl - minimalistischer Wohnzimmerstil

Viele Designer versuchen, eine große Anzahl von Farben zu vermeiden, wenn es um einen minimalistischen Stil geht.

Häufig wird diskreten Farbtönen der Vorzug gegeben:

  • weiß;
  • beige;
  • Ziegelstein;
  • blau;
  • golden;
  • grün;
  • Silber.

Es ist akzeptabel, dunkle Farben zu verwenden, aber hauptsächlich, um zu verdünnen und Akzente zu setzen.

Zum Beispiel sieht ein minimalistisches Wohnzimmer in dunklen Weißtönen großartig aus, da sie in den Proportionen perfekt harmonieren.

Es ist jedoch zu beachten, dass in den letzten Jahren dunklere, brutale Innenräume immer beliebter werden.

Die Materialien in der Gestaltung des minimalistischen Stils

Zu den Grundmaterialien dieses Stils gehören Glas, Holz und Metall, die sowohl zur Wand- und Bodenverzierung als auch für Möbel verwendet werden.

Die Hauptaufgabe dieser Materialien besteht darin, die Beleuchtung und die visuelle Vergrößerung des Raums zu verbessern.

Minimalistischer Stil der Endbearbeitung

Dieser Stil zeichnet sich durch ein Minimum an Möbeln und Accessoires aus, aber es ist nicht üblich, an hochwertigen Materialien zu sparen.

Sehr oft werden teure Gegenstände verwendet, um das Innere eines minimalistischen Wohnzimmers zu dekorieren.

Beim Umgang mit minimalistischem Stil versucht der Designer, Dekorationen so weit wie möglich zu vermeiden, da sie die erforderliche Harmonie des Minimalismus zerstören können.

Deshalb ist die Endbearbeitung für den Raum sehr wichtig, sie macht den Raum interessanter und weniger langweilig.

Es ist erlaubt, Schmuck an den Wänden eines solchen Wohnzimmers anzubringen, aber es ist wünschenswert, diesen zu minimieren.

Mauern

Die Wände sollten monoton und einfarbig sein, aber es gibt keine Einschränkungen bei der Wandveredelung.

Ihre Beschaffenheit kann sehr unterschiedlich sein.

Collage mit gewöhnlicher Tapete wird sehr selten verwendet. Meistens werden neben Tapeten zum Streichen auch Flüssigtapeten verwendet.

Die Veredelung erfolgt durch Prägeputz. Wandpaneele aus Holz, Ziegel oder Kunststoff werden in einem solchen Wohnzimmer harmonisch aussehen.

Fußbodenbeläge

Der Fußboden im Wohnzimmer kann alles sein. Es ist wichtig, dass es einfach und praktisch ist.

Ideal sind Holzböden. Häufig werden auch Linoleum, Parkett oder dunkles Laminat gewählt.

Feinflorige Teppiche in dezenten Tönen verleihen dem Raum Schlichtheit und Originalität.

Die geringe Größe des Teppichs auf dem Boden wird den minimalistischen Stil des Raumes unterstreichen.

Obergrenze

Die Abschlussarbeiten beginnen immer von oben, daher wird der Decke besondere Aufmerksamkeit geschenkt, deren Zeichnung klein, schlicht und monochrom sein sollte.

Im minimalistischen Wohnzimmer ist es erlaubt, hängende Strukturen zu verwenden.

Die Decken werden, soweit möglich, auf der Ebene mit eingebauter Beleuchtung installiert.

Gleichzeitig darf die Gestaltung der Decke nicht kompliziert oder zu schwer sein.